FacebookTwitterRSS Feed

Rundwanderweg

Brehm-Rundwanderweg (ca. 2 km) und Naturlehrpfad-Rundwanderweg (ca. 6 km)

Ruhe und Entspannung findet man auf den Rundwanderwegen über kurze (ca. 2km) bis lange (20 km) Strecken. Da viele Wege naturbelassen sind und auch über manchmal nicht zu verachtende Steigungen führen, ist entsprechendes Schuhwerk empfehlenswert.

1996, im 50. Jahr des Bestehens der Brehm-Gedenkstätte, wurde mit zwei Lehrtafeln der Grundstein für den Brehm-Rundwanderweg über knapp 2 km gelegt. Er führt u.a. zu den Ahörnern (der ehemlaigen Vogelwarte von Christian Ludwig Brehm), entlang von Wiesenstücken mit unterschiedlicher Nutzung, Hohlen, Gehölzstreifen, Acker, Misch-, Nadel- und Laubwald, einzeln stehenden Bäumen, Wasser (Quellgebiet, Teich, Mühlgraben, Bach) sowie Häusern also einer Vielzahl von Lebensräumen für die Tier- und Pflanzenwelt. Diese Lebensräume mit den entsprechenden Tieren und Pflanzen werden dem Wanderer durch Lehrtafeln erklärt. Dazu wird auf den Lehrtafeln stets auch der Bezug zu den Brehms und deren Schaffen hergestellt.

 

Der Rundwanderweg kan in beide Richtungen begangen werden, erkennbar an den Symbolen: Specht, Ahörner und B. Für den ersten Gang empfehlen wir eine Erwanderung im Uhrzeigersinn, ausgehend vom Sportplatz in Renthendorf.

 

Finanzielle und materielle Unterstützung für den weiteren Ausbau wird gerne entgegengenommen.

Spendenbutton

Unterstützen Sie die Arbeit des Förderkreises Brehm e.V.

Betrag EUR